Freitag, November 15, 2019
redaktion@met300.ch
Mercedes

Volle Power bei Mercedes im Mercedes Benz AMG GT 63 S

370Views

Viel Platz, viel Power und eine hohe Qualität? Mercedes liefert das passende Gesamtpaket ab.

Sportliche Limousinen mit scharfen Formen aber dennoch vier vollwertigen Sitzplätzen erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Auch bzw. grade im Premiumsegment. Hier tummeln sich Modelle wie der Porsche Panamera oder der Audi A7. Auch Mercedes greift jetzt mit dem AMG GT 63 S als 4-Türer Coupé an. Das Heck kurz und die Haube lang gehalten, soll der neue Daimler auch auf der Rennstrecke eine gute Figur machen. Mit satten 639 PS aus vier Liter Hubraum sollte das kein Problem darstellen.

Brachiales Triebwerk mit satter Leistung und Allradantrieb

Ca. fünf Meter lang und zwei Meter breit: So steht der Mercedes Benz AMG GT 63 S auf dem Asphalt. Er fällt auf im Straßenverkehr. Er präsentiert das aktuelle Markengesicht des Autobauers aus Stuttgart. Gekonnt dynamische Linienführung und eine moderne Leuchttechnik mit LED-Scheinwerfern der aktuellsten Generation stehen im äußerst gut zu Gesicht. 

Das Datenblatt verrät seine Leistung: 639 PS bzw. 470 kW stemmt das viertürige Coupé in den Asphalt. Bereits im unteren Drehzahlbereich liegen 900 Newtonmeter an. Kaum mehr als drei Sekunden benötigt das Fahrzeug um aus dem Stand auf 100 Stundenkilometer zu beschleunigen. In der Spitze erreicht der GT eine Höchstgeschwindigkeit von genau 315 km/h. Dabei erfolgt die Leistungsabgabe konstant und gleichmäßig. Untermalt von einem beeindruckenden Sound aus der speziellen Abgasanlage vom Haustuner AMG. So geraten die über zwei Tonnen Leergewicht im Fahrgastraum schnell in Vergessenheit. Der Anschub ist brachial. Das Modell gehört zu den leistungsstärksten Fahrzeugen, die Mercedes momentan im Portfolio hat.

Auch auf dem Racetrack ein Spaß

Mercedes Benz hat dem AMG GT 63 S das nötige Rüstzeug für schnelle Rundenzeiten auf dem Racetrack mitgegeben. Auf dem Sachsenring unterbietet er z.B. die bisherige Bestzeit eines BMW M5 Competition. Die präzise Lenkung, die speziellen Dämpfereinstellungen und die kaum vorhandene Seitenneigung helfen bei der Kurvenjagd. Der verbaute Allradantrieb ist gezielt hecklastig ausgelegt und der vorhandenem Driftmodus lässt sich die schnelle Limousine gezielt um die Strecke zirkeln. Dank der verbauten Informationssysteme können die Rundenzeiten und diverse Leistungsdaten anschließend optimal ausgewertet und verglichen werden. 

Gran Turismo mit viel Komfort und Reisetauglichkeit

Wenn es einmal nicht ganz so rasant zugehen soll, zeigt der Mercedes Benz AMG GT 63 S auch im Langstreckenbetrieb seine Kultiviertheit. Alle Insassen finden auf höchst komfortablem Gestühl Platz und genießen die hervorragende Verarbeitungsqualität. Alcantara, Leder und Chrom gehören zu den selbstverständlichen Materialien. Größere Mengen Gepäck nimmt der Mercedes ohne Murren im Kofferraum auf. Bei entsprechenden Fahrwerkseinstellungen bleiben Fahrbahnunebenheiten unbemerkt und auch unwegsamere Untergründe verlieren durch die 4Matic+ ihren Schrecken. So kann die Reise mit der Familie in den Urlaub in Angriff genommen werden.

Großer Motor = großer Verbrauch?

Wer so viel Leistung abruft, muss mit dem entsprechenden Verbrauch rechnen. Mercedes gibt dennoch 11,3 Liter im Drittelmix für den sportlichen Benz an. Hier wird aber vermutlich ein sehr dezenter Gasfuß benötigt. Dafür genießt der Fahrer jedoch auch ein erhabenes Fortbewegungsmittel und kann verschiedene Gangarten im Mercedes Benz AMG GT 63 S erleben. Zudem bieten die Schwaben in ihrem Topmodell eine ganze Armada an Assistenzsystemen. Verschiedene kamera- und radargstützte Systeme sind eine echte Hilfe. Auch das Infotainment kann sich sehen lassen und gibt dank seiner intuitiven Bedienung keine Rätsel auf. 

Kosten für den schnellen Benz

Im Vergleich liegt der Mercedes Benz AMG GT 63 S mit einem Einstiegspreis von mindestens 167.016,50 Euro im Vergleich gar nicht mal so schlecht. Für einen Porsche Panamera werden ca. 20.000 Euro mehr fällig bei vergleichbaren Leistungsdaten. Somit wird der viertürige Mercedes mit seiner Kombination als Limousinen- und Coupéelementen sicher eine treue Käuferschaft finden, die seine Vorzüge zu schätzen weiß.


Schreiben Sie einen Kommentar